„Diese Frau ist ein echtes Juwel, macht mit ihrer positiven Energie vielen anderen Betroffenen Mut. Dafür bekam Ex-Ballerina Sabine Pröbstl (29) jetzt in Berlin den „Victress Award“ für führende Frauen verliehen! Damit steht die junge Unternehmerin, der im Januar an der Uniklinik Münster der rechte Unterschenkel amputiert werden musste, in einer Reihe mit Powerfrauen wie Schauspielerin Veronica Ferres oder Designerin Jette Joop.“, Zitiert die Bild Zeitung. Sabine Aurélia wird als neue Jette Joop gehandelt.

 

Ein Starker Preis für starke Frauen

Mit dem Victress of the Year Award, präsentiert von der Deutschen Bahn – Ute Möbus, CFO – wurde Sabine Aurélia  gewürdigt. Die ausgebildete Balletttänzerin und studierte Betriebswirtschaftlerin verantwortete bereits im Alter von 21 Jahren das Innovationsmanagement der A1 Telekom Austria AG und veröffentlichte daraufhin mehrere Business-Bücher. 2014 starb ihre Mutter an Krebs, zwei Jahre später erkrankte sie selbst und verlor ihr rechtes Bein durch Amputation.

„Hinfallen ist okay, doch Ihr müsst wieder Aufstehen!“,  Sabine Aurélia in Ihrer emotionalen Rede. „Ich möchte allen Frauen da draußen sagen: Geht raus, traut euch was, traut Euch, Unternehmen zu gründen und für das zu kämpfen, das Ihr gerne tut!“

 

 

 

Das Publikum weinte für Sie und es gab zum ersten Mal in der Geschichte der Victress Awards 5 Minuten Standing Ovations. Unter den Gratulanten waren auch Wolfgang Bahro, Gedeon Burkhard, Heidi Hetzer, Cherno Jobatey und viele mehr.

Foto: Sabine Aurélia mit Laudator Gedeon Burkhard, Foto von Frederic Kern/Future Image